Schaumwein - Glasformen und Ihre Besonderheiten im Überblick

Schaumwein-Glasformen und Ihre Besonderheiten

Ein Schaumweinglas ist ein Trinkglas, das speziell für Schaumweine wie Sekt, Prosecco oder Champagner genutzt wird. Es gibt diese Gläser in verschiedenen Ausformungen.

1. Schaumweinkelch bzw. Schaumweintulpe

Unter einer Schaumweinkelch versteht man in der Regel ein hohes, nach unten konisch zulaufendes Schaumweinglas mit meist kurzem Stiel. Der Begriff spielt an die relativ hohe, schmale und damit an einen Kelch bzw. Tulpe erinnernde Form des Glases an. Üblicherweise fasst dieses Glas zwischen 10 und 20 cl Zentiliter. Gedacht ist es für Champagner, Sekt oder andere Schaumweine wie Prosecco. In ihr werden auch mit Champagner zubereitete Cocktails und Aperitifs gereicht.

Proseccokelch
Eisch Melissa Sektkelch Spiegelau Grand Palais Exquisit Champagnerkelch
Spiegelau Gläser Grand Palais Exquisit Proseccokelch

In unserem Shop finden Sie Champagnerkelche, Sektkelche und Proseccokelche. Natürlich eignen sich Champagnerkelchen auch für Sekt oder Prosecco und umgekehrt.

2. Schaumweinflöte und Schaumweinspitz bzw. Schaumweinfontaine

Der Kelch einer Schaumweinflöte (identisch Schaumweinspitz, Schaumweinfontaine) ist hochgezogen und am Rand leicht ausgestülpt. Der lange Stiel der Schaumweinflöte soll verhindern, dass sich der Schaumwein durch die Berührung mit der Hand des Trinkenden erwärmt. Aus diesem Grund sollte man Schaumweinflöte wie Weißweingläser ausschließlich am Stiel oder sogar nur am Boden des Glases anheben. Vielfach werden auch andere Glasformen, zum Beispiel die Schaumweintulpe, ebenfalls als Flöte bezeichnet.

Unsere Hersteller bieten die Schaumweinflöte unter der Bezeichnung Sektflöte, Sektspitz, Sektfontaine und Champagnerfontaine.

 Sektspitz Sektflöte  Sektfontaine
 Eisch Jeuness Sektspitz  Rosenthal studio Imago Sektflöte  Eisch Jeuness Sektfontaine

Gemeinsamkeiten von Kelch und Flöte:

Durch die lang gezogene Form und schmale Öffnung beider Glasformen kann sich zum einen die Kohlensäure nicht so schnell verflüchtigen; zum anderen kann man besonders gut das Moussieren des Champagners, ein Qualitätsmerkmal, betrachten. Die feinen Kohlensäureperlen entstehen an winzigen rauen Stellen im Glas, den so genannten Moussierpunkten. Manche Glashersteller arbeiten diese Unebenheiten absichtlich in Schaumweingläser ein – gelegentlich werden sogar kleine Basalt-Steinchen in den Boden der Gläser eingeschmolzen. Dies wirkt ähnlich wie Reiskörner, die als Unsitte vor dem Einschenken in ein Weißbierglas gegeben werden, um die Perlage künstlich zu verstärken. Derartige Flöten werden auch bei Spülmittel-Tests zur Untersuchung des Ablauf- und Trocknungsverhaltens an Gläsern eingesetzt.

3. Schaumweinschale

Schaumweinschalen sind flache Kelchgläser mit großem Durchmesser und geringer Höhe. Der Trinkkelch sitzt auf einem schlanken Stiel. Sektschalen fassen circa 20-25cl. Im Gegensatz zur Schaumweinflöte und Schaumweinflöte haben Sektschalen den Nachteil, wegen ihrer großen Flüssigkeitsoberfläche die Kohlensäure sehr schnell entweichen zu lassen.

 Sektschale Jeunesse  Sektschale Bar Special  Sektschale Cottage
 Eisch Jeunesse Sektschale

Schott Zwiesel Bar Special

 Villeroy & Boch New Cottage Sektschale

Im Shop finden Sie Sektschalen, aus denen natürlich auch jeder ansere Schaumwein getrunken werden kann.